Select Page

WAS IST FELDENKRAIS

Die Methode

Im Grunde ganz einfach: es geht um das „WIE?“ WIE bewegen wir uns? WIE schnell? WIE stark? WIE harmonisch? Und auch WIEso.
Bei der Feldenkrais-Methode geht es um die Wahrnehmung, die wir von uns und unseren Bewegungen haben.
Im Alltag verlernen wir geradezu, auf die Signale unseres Körpers zu hören und Feldenkrais gibt uns das Werkzeug wieder mehr von uns selbst zu lernen.
Die Einfachheit der Bewegungen und das anschliessende Wohlgefühl wecken die Sinne und machen Lust auf mehr.

Wirkung

„Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich mir völlig sicher, das ich es schaffe .“ Schon Pippi Langstrumpf wusste, dass unser Denken uns entweder einschränkt oder beflügelt.
Wenn man sich erst einmal neu auf die feinen Bewegungen und das auf-sich-hören eingelassen hat, spürt man fast umgehen, wie sich die Welt nach innen kehrt, sich Muskeln, an deren Existenz man sich kaum noch erinnerte, entspannen und sich auch seelische Spannungen lösen.
Insgesamt hilft Feldenkrais mit mehr innerer wie äusserer Leichtigkeit durch den Alltag zu gehen.

Einzelstunden „Funktionale Integration“

Gruppenstunden „Bewusstheit durch Bewegung“

In der Einzelstunde, genannt „Funktionale Integration“, liegen Sie in bequemer Kleidung auf einer Liege und werden durch sanfte, aber klare Berührungen bewegt.

Die Stunden sind individuell auf Ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt. Über Berührung und Bewegt-Werden entsteht eine Art „Gespräch ohne Worte“.

Das Resultat sind oft eindrucksvolle und elementare Veränderungen.

Die Berührungen lenken Ihre Aufmerksamkeit zu verschiedenen Bereichen Ihres Körpers. Durch sanften Zug, gezielten Druck und geführte Bewegungen spüren Sie sich besser und können dadurch ein klareres Körper- bzw. Selbstbild entwickeln.

Bewegungs- und Haltemuster können Sie auf diese Weise spürend wahrnehmen und Sie lernen, Spannungszustände, die Ihnen nicht gut tun, immer besser selbst zu regulieren.

In den Einzelstunden erfahren Sie eine Bewegungsqualität, die sich leicht und fließend anfühlt. Sie entdecken neue Bewegungsmöglichkeiten, die im eigenen aktiven Tun oft nicht wahrgenommen werden. Die sinnliche Erfahrung dieser neuen Bewegungsmuster hilft Ihnen, diese in den Alltag zu integrieren.

In der Gruppenform der Feldenkrais-Methode erforschen Sie Bewegungen auf leichte und spielerische Weise mit verschiedenen, zum Teil ungewohnten Variationen. Dabei geht es viel um das wertfreie Wahrnehmen und Spüren der Bewegungen. Dies dient dem Gewahrwerden unserer Gewohnheiten und öffnet so den Raum für Veränderung. Unnötige Anstrengung kann abgelegt werden. Wir lernen, es uns „leichter zu machen“.

Da die Bewegungen nur angesagt, aber nicht vorgemacht werden, haben Sie die Möglichkeit, auf Ihre ganz eigene Entdeckungsreise zu gehen.

Die Bewegungen werden langsam und bewusst ausgeführt.

Sie bewegen sich in dem Bereich, der leicht und angenehm geht. Ohne Anstrengung entsteht so eine neue Bewegungsqualität und Sie erweitern Ihren Bewegungsspielraum.

Am Ende einer Stunde kann es sein, dass Ihnen Dinge möglich sind, wie Sie es so nicht erwartet haben. Sei es ein Bewegungsablauf aus der Stunde selbst oder eine alltägliche Bewegung, wie z.B. das Bücken und Schuhebinden.